Im Wirtschaftsleben treten immer wieder Konflikte auf, die regelmäßig in langwierigen Gerichtsprozessen – ggf. mit mehreren Instanzen – ausgetragen werden. Dies ist häufig verbunden mit erheblichen Kosten, dem Ende der Geschäftsbeziehung und selten mit einem für beide Konfliktparteien befriedigenden Ergebnis. Die Mediation bietet hierzu eine echte Alternative.

Was ist Mediation?

Mediation ist ein außergerichtliches vertrauliches und strukturiertes Verfahren, bei dem Parteien mithilfe eines oder mehrerer Mediatoren freiwillig und eigenverantwortlich eine einvernehmliche Beilegung ihres Konflikts anstreben (§ 1 Abs. 1 des Mediationsgesetzes vom 21.7.2012 – BGBl. I S. 1577). Das Mediationsverfahren ist eines der erfolgreichsten alternativen Konfliktlösungsmechanismen (engl. Alternative Dispute Resolution – ADR). Es ist unbürokratisch und flexibel. Eine Mediation kommt ohne Institutionen wie Schiedsgericht, Güte- oder Schlichtungsstelle aus. Der Mediator ist verantwortlich für das Verfahren, die Parteien sind verantwortlich für den Inhalt.

Welche Vorteile bietet die Mediation?

Im Gegensatz zu anderen Verfahren bietet das Mediationsverfahren folgende Vorteile:

  • geringere Verfahrenskosten
  • kürzerer Zeitaufwand für die Konfliktlösung
  • Interessenlagen werden berücksichtigt, die in einem Gerichtsprozess unbeachtet bleiben würden,
  • die Grundlagen des Konflikts werden aufgearbeitet und dadurch das Risiko von Folgekonflikten reduziert,
  • nachhaltige und dauerhafte Lösungen werden erarbeitet, und dadurch
  • das Risiko von Konfliktfolgekosten minimiert,
  • personelle und betriebliche Ressourcen werden geschont,
  • Vertraulichkeit wird garantiert und die Öffentlichkeit – z.B. durch Berichte in den Medien – ausgeschlossen.

Mediation befähigt die Konfliktparteien zu einem gemeinsamen effizienteren Umgang mit Konflikten und führt zur Klärung ihrer Beziehungen und wirtschaftlichen Interessenlagen.

Meine Rolle und Professionalität als Mediator

Als ausgebildeter und IHK-zertifizierter Wirtschaftsmediator verfüge ich über ein professionelles Konfliktverständnis. Als Mediator handele ich unabhängig von meiner anwaltlichen Tätigkeit. Im Mediationsverfahren wird ein vertraulicher Rahmen geschaffen, in dem die Konfliktparteien selbstbestimmt und eigenverantwortlich zu einer einvernehmlichen Entscheidung finden können. Dabei dient der Mediator allen Konfliktparteien gleichermaßen und ist in diesem Sinne „allparteilich“. Im wirtschaftlichen Kontext sind Mediationsverfahren beispielsweise dann besonders geeignet, wenn es um Beeinträchtigungen dauerhafter Vertragsbeziehungen oder etwa interner Auseinandersetzungen zwischen Gesellschaftern, Mitarbeitern und sonstigen Beteiligten geht. In einem klar strukturierten Mediationsverfahren führen wir Sie zu einer selbstbestimmten und einvernehmlichen Lösung Ihrer Konflikte.